Tradition und Moderne im Einklang

Die hochwertige Technik in Weingärten und Keller und das liebevoll gepflegte alte Gutshaus inmitten saftiger Hänge, frischer Wälder und Wiesen rund um den Hausweingarten Lamberg gehen eine ganz besondere Synergie ein.

Seit Christian Reiterer 1978 den elterlichen Hof im weststeirischen Lamberg übernahm und seinen ersten Schilcherweingarten anlegte, ist sein Weingut auf rund 60 ha angewachsen. Er legt großen Wert darauf, Tradition und Moderne des Weinguts im Einklang zu halten. So gehen hochwertige Kellertechnik und das liebevoll gepflegte Gutshaus aus aus dem 17. Jahrhundert, die naturbelassene Landschaft aus saftigen Hängen, frischen Wäldern und Wiesen rund um den Hausweingarten Lamberg eine ganz besondere Synergie ein.

"Durch Investition in modernste Kellertechnik, wie temperaturgesteuerte Edelstahltanks, pneumatische Pressen und klimatisierte Lagerräume, sind wir in der Lage, sehr fruchtige, duftige und frische Weine zu produzieren", erzählt der Winzer. Unter der sorgfältigen Aufsicht seiner fachlich bestens geschulten Mitarbeitern werden am idyllischen Hausberg Lamberg, im einzigartigen Engelweingarten bei Stainz und am sonnendurchfluteten Kranachberg bei Gamlitz Blauer Wildbacher für Schilcher, Sauvignon Blanc, Chardonnay und Welschriesling angebaut. Somit wird das Schilcher-Weinangebot durch eine hochwertige Palette von Weißweinen abgerundet.

Mit großer Sorgfalt und traditioneller Gesinnung pflegt Christian Reiterer seine Weingärten sowie den idyllischen Gutshof. 2016 ist für ihn - neben der Kreation hervorragender Weinspezialitäten - auch das Jahr von baulichen Erweiterungen. Ein neuer Verkostungsraum und die große Terrasse mit atemberaubendem Blick über Weinhänge und Wälder laden interessierte Weinliebhaber unter Voranmeldung zum Verkosten ein.