Jahrgänge 2015 und 2014

2014 brachte schlanke Weine, leicht im Alkohol, mit erfrischender Säure und viel Frucht. 2015 war für Christian Reiterer generell ein großer Jahrgang. Weine beider Jahrgänge tragen hohe Auszeichnungen!

2015 – Ein großer Jahrgang

Das Weinjahr 2015 begann mit einer normalen, sehr gleichmäßigen Blüte im Mai, wobei immer eine gute Wasserversorgung gegeben war. Im Sommer kam dann die Rekordhitze mit vielen Tagen jenseits der 35 Grad Celsius, was den Rebstöcken aber nicht geschadet hat, da es dazwischen immer wieder geregnet hat und die Reben somit bestens versorgt waren.

Die Lese startete in unserem Betrieb am 10. September, also relativ früh, da die Traubenreife, insbesondere bei den Weißweinen, bereits sehr weit fortgeschritten war und es keinen Sinn gehabt hätte, noch länger zuzuwarten. Die Lese verlief dann lange Zeit bei warmen Temperaturen und unter optimalen Bedingungen. Erst gegen Ende verhinderte ein mehrtägiger Nieselregen eine möglicherweise noch höhere Traubenreife beim Blauen Wildbacher, wobei die Trauben physiologisch bereits perfekt ausgereift waren.
Unsere Weißweine wie Sauvignon blanc und Weißburgunder präsentieren sich sehr kräftig, mit einem super Säuregerüst und einer herrlichen Aromatik; die Säure ist bereits sehr gut eingebunden und die Weine sind schon in diesem Jugendstadium ansprechend und schön zu trinken.
Auch die Rosé-Weine vom Blauen Wildbacher sind abgesehen von den Grundweinen für Schilcher-Rosé-Sekt und Schilcher-Rosé-Frizzante, die früher gelesen wurden, sehr reif mit einer moderaten Säure und einer tollen Aromatik, was ja gerade beim Schilcher besonders wichtig ist.
Von der Menge her fiel die Lese doch um einiges geringer aus als erwartet – beim Sauvignon blanc ernteten wir rund 5.000 Kilo pro Hektar, beim Blauen Wildbacher 5.000 bis 6.000 Kilo. Am Stock hat das nach mehr ausgesehen, doch die Trauben hatten kein hohes Gewicht und auch die Saftausbeute war aufgrund der dicken Beerenhäute eher gering.

Insgesamt sind wir mit dem Jahrgang aber sehr zufrieden - ehrenvolle Auszeichnungen bestätigen die Qualität unserer Weine.

2014 – Das Jahr der frischen Weine

2014 war ein Jahr der Wetterkapriolen - mit perfektem Wetter während der Blüte und nicht zu trockenem Sommer. Die hohen Niederschläge im August machten allerdings eine im Vergleich zu normalen Jahren wesentlich aufwändigere Lese notwendig. Der Jahrgang 2014 brachte schlanke Weine, leicht im Alkohol, mit erfrischender Säure und viel Frucht. Speziell für unsere prickelnden Weine, den Schilcher Frizzante und den Schilcher Sekt waren das optimale Voraussetzungen. Sie präsentierten sich fruchtig, elegant und ausgesprochen trinkvergnüglich.

Mit Weissburgunder und Sauvignon Blanc Sekt Brut 2014 konnten wir ehrenvollen Auszeichnungen einheimsen.
Weissburgunder ist bereits ausgetrunken. 
Sauvignon Blanc Sekt Brut 2014 ist noch erhältlich!